Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Gut Saxdorf, 24345 Rieseby

Beschreibung

Gut Saxdorf liegt zwischen Rieseby und Loose in der Region Schwansen. Es wurde im 16. Jahrhundert durch Hinrich Blome erbaut. Es handelt sich um einen Dreiflügelbau mit quadratischem Treppenturm. Bei einem Brand im Jahre 1847 wurde das Gut bis auf die Grundmauern zerstört. Während des fünfjährigen Wiederaufbaus wurde der heute fünfstöckige Turm nach Plänen des Hamburger Architekten Friedrich Stammann wiederaufgebaut. Im Obergeschoss des Turms befindet sich eine Aussichtsplattform.
Im Inneren des Gutshauses ist ein Großteil des historischen Inventars mit alten Teppichen, verzierten Holztüren und neugotischen Kachelöfen erhalten geblieben. In der großen Eingangshalle führt eine zweiläufige Gusseisentreppe mit Mamorstufen in die oberen Geschosse und zahleiche Kunstwerke und Geweihe, geschossen von der Mutter des heutigen Besitzers, zieren die Wände. Insgesamt befinden sich auf 1000 Quadratmetern ganze 27 Zimmer auf dem Gut.
Neben dem Gutshaus befindet sich auch ein lang gestreckter Wirtschaftshof mit Gesindehaus, Speicher- und Stallbau aus dem 18. Jahrhundert auf Gut Saxdorf. Zudem gibt es einen rückwertig ansteigenden Garten mit barocken Randalleen und Lindenrondell.
Das Gut ist oftmals als Drehort verschiedenster Filmproduktionen genutzt worden. Dazu zählen die ZDF- Produktion „Im Auftrag von Madame“ und die NDR-Produktion „Ein Kriegsende“.
Über die Jahrhunderte hinweg wechselte Gut Saxdorf oftmals seine Besitzer. Heute befindet es sich im Besitz von Familie Hoff-Hoffmeyer-Zlotnik, die es weiterhin landwirtschaftlich nutzt.

Standort

Kontakt

Adresse
Gut Saxdorf
Ort
24345 Rieseby